Krefelder Str. 82a · 41539 Dormagen

Sommer, Sonne, Ferienzeit … auch gut für das Herz?

...

Jedes Jahr sehnen wir uns den Ferien und dem sonnigen Wetter entgegen. Viele Menschen leben und blühen auf. Badeseen und Schwimmbäder locken uns ins Freie. Die Stimmung wird besser und viele fühlen sich gesünder und fitter.

Aber ist das wirklich so? Hat das Wetter Auswirkungen auf unser Herz-/Kreislaufsystem und unsere Gesundheit?

Es ist bekannt, dass Luftverschmutzung und Klimawandel negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Lungenerkrankungen und Herzerkrankungen nehmen in von der Luftverschmutzung besonders stark betroffenen Regionen zu. Aber was für einen Einfluss hat die Temperatur und die Sonne auf unsere Gesundheit? So wissen wir, dass bestimmte Vitamine (Vitamin D) Sonnenlicht brauchen, um gebildet zu werden. In der Winterzeit führt dies meist zu niedrigen Werten.

Extremtemperaturen wie Hitzeperioden belasten unser Herz-/Kreislaufsystem z.T. extrem. Dies ist in den letzten Jahren mehrfach aufgetreten. Auch das in diesen Situationen erhöhte Ozon wirkt sich schädigend auf die Herz- und Lungengesundheit aus. Hier gilt klar die Empfehlung, dass körperliche Belastungen und Aufenthalte im Freien bei vulnerablen Personengruppen zu minimieren sind. Aber auch zu tiefe Temperaturen und zu hohe Luftfeuchtigkeit haben negative Auswirkungen.

Aber ansonsten konnte beobachtet werden, dass mehr Sonnenstunden, eine verminderte Luftfeuchtigkeit und wärmere Temperaturen zu einer geringeren Anzahl an Myokardinfarktaufnahmen im Krankenhaus führen. Interessanterweise gibt es Studien, die zeigen konnten, dass Patienten, die aufgrund eines Herzinfarktes auf einer Intensivstation aufgenommen wurden, von einem hellen sonnendurchfluteten Zimmer profitieren. Eine Aufnahme in einem hellen Zimmer mit ausreichend Sonnenlicht führte nicht nur zu einer geringeren Depressionsrate, sondern auch zu einer kürzeren Verweildauer auf der Intensivstation.

So kann man also sagen, dass die Sonne in moderatem Maß nicht nur unsere Seele wärmt, sondern auch unserem Herzen gut tut und wir uns zu Recht jedes Jahr auf den Sommer freuen können..